Nachrichten Update

Materialbedarfsplanung (MRP)

SG Systems freut sich, die neueste Innovation bekannt zu geben, die in verfügbar ist V5 Kontrollzentrum Professional Edition V5.7.4.1 und höher. Die Materialbedarfsplanung (MRP), die in V5 Traceability als „Planung“ bezeichnet wird, ermöglicht es Unternehmen, die Chargenproduktion aus Kundenaufträgen zu planen, die fertige Waren oder SKUs enthalten. Nach der Eingabe oder dem Import von Verkaufsaufträgen ermöglicht das Planungsmodul die automatische Erstellung des Chargenproduktionsplans auf der Grundlage von max./min. Chargengrößenparametern. Der Prozess wird normalerweise von Planungsmitarbeitern durchgeführt – aber diese Automatisierung trägt dazu bei, die Wiederholung der Aufgabe zu reduzieren.  

Bearbeitung von Kundenaufträgen

Zeigen Sie auf der Registerkarte Verkaufsaufträge importierte oder erstellte Verkaufsaufträge mit den im unteren Bereich aufgelisteten fertigen Produkten an. Im Beispiel unten werden die drei Packungsgrößen von Vollkornmuffins (6,12er-, 24er- und XNUMXer-Packung) alle aus der gleichen Basisformulierung Vollkornmuffin (Batch) hergestellt. Der Einfachheit halber enthält jeder der vier Verkaufsaufträge in der Stichprobe nur Vollkornmuffins in unterschiedlichen Packungsgrößen. Im Normalbetrieb können innerhalb der Materialbedarfsplanung ein Sortiment oder Aufträge und SKUs ausgewählt werden.

Materialbedarfsplanung - Komprimieren von Verkaufsauftrags-SKUs in Produktionschargen

Materialbedarfsplanung – (Unterdeckungsanalyse & Produktionsvorschlag)

Wählen Sie auf der Registerkarte Planung die Kundenaufträge (oben links) aus, für die Sie einen Zeitplan erstellen möchten. Sie können beliebig viele Bestellungen auswählen, indem Sie sie markieren. Verwenden Sie den Pfeil, um den Fertigwarenbedarf zu konsolidieren. Das obere rechte Feld zeigt die 'Defizitanalyse' an. Die Fehlbetraganalyse zeigt den Gesamtbetrag jeder SKU 'ERFORDERLICH' an. Dann wird der Wert 'IN STOCK' angezeigt (Sie müssen den Wert verwenden V5 WMS um Ihren Bestand zu verwalten, damit dies funktioniert). Die Spalte 'GESAMT' zeigt den SKU-Mangel. In diesem Fall fehlen 1000 Artikel pro SKU.

Materialbedarfsplanung (Kundenaufträge zu Produktionschargen)

In den unteren Feldern zeigt das System den „FORMELNAMEN“ für die Fertigungscharge an, die zur Herstellung aller drei SKUs erforderlich ist. Das Materialbedarfsplanungssystem berechnet 15 x Chargen bei 200 % Mischungsgröße, um den Mangel von 3000 Artikeln zu erfüllen. In der Spalte „STATUS“ müssen Sie auf das grüne + klicken, um den Job an die Hauptregisterkarte „Planung“ zu senden. Der Bediener hat die Möglichkeit, bei Bedarf Jobs aus dem Zeitplan auszulassen. EIN Produktionsplanbericht kann bei Bedarf generiert werden.

Produktionsplanung

Auf der Registerkarte Produktion sehen Sie nun alle vier Jobs, die dem Zeitplan hinzugefügt wurden. Drei der Jobs beziehen sich auf die SKUs des fertigen Produkts, und ein Job erstellt die Fertigungschargen. Sie können die maximalen Losgrößen auf der Registerkarte Formeln unter 'MIN PRODUCTS' und 'MAX PRODUCTS' festlegen. 

Materialbedarfsplanung (MRP) Produktionschargenausführung

Sie haben jetzt Ihr fertiges Produkt und die Fertigungschargen einsatzbereit. EIN RM-Anforderungsbericht ermöglicht es dem Planungsteam, den verfügbaren Rohstoffbestand und deren Ebenen anzuzeigen. Defizite werden gelb angezeigt.

Technischer Leiter Simon Hartley Staaten „Das Planungsmodul V5 Traceability Material Requirements (MRP) bietet die Möglichkeit, automatisch tägliche Produktionspläne zu erstellen, ohne dass eine zeitaufwändige Erfassung der Produktionsanforderungen erforderlich ist. Die Konsolidierung von Kundenaufträgen ermöglicht es unserem dynamischen Algorithmus, Produkt- und Submix-Anforderungen zu identifizieren und die Produktion zu rationalisieren, um eine optimale Ressourcenzuweisung, Kosteneinsparungen und Abfallreduzierung in der gesamten Fabrik zu gewährleisten.“

Ausführung des Produktionsgrundrisses

Nachdem sich ein Bediener bei der angemeldet hat V5 Formelsystem Terminal können sie den Zeitplan anzeigen. 

Materialbedarfsplanung (MRP) Formel- und Chargenwägungsausführung

Jobs können bei Bedarf an verschiedene Terminals an verschiedenen Orten innerhalb der Materialbedarfsplanung geleitet werden.

*Die folgenden Bildschirme sind repräsentativ für das Operator Terminal und für den Touchscreen-Betrieb ausgelegt.

Planung und Ausführung von Produktionschargen mit Allergenwarnungen

Nach Auswahl der Vollkornmuffins (Charge) kann der Bediener die erforderlichen Rezeptschritte anzeigen, wobei die Zielgewichte an die Anforderungen der Chargengröße angepasst werden. 

MRP - Rezeptverwaltung - Zeigen Sie jede Zutat mit ihren Zutatenanforderungen an

Die Aufträge können vertikal oder horizontal über eine Reihe von Systemstandorten innerhalb der Materialbedarfsplanungssoftware skaliert werden.

Was ist MRP? Viel Spaß beim Hintergrundlesen

Für mehr Informationen, kontaktieren sie bitte [E-Mail geschützt]